Probleme beim Starten der WinTech Software in Windows 10

Probleme beim Starten der WinTech Software in Windows 10

Betrifft:ProVal 3.07 7/6/2015 und Vorgängerversionen, Disclosure & Budgeting Tool 3.07 7/6/2015 und Vorgängerversionen, Grid Agent 3.07 12/18/2014 und Vorgängerversionen, ProVal PS 3.07 7/6/2015 und Vorgängerversionen, ProAdmin 3.07 7/9/2015 und Vorgängerversionen SimMetric 1.18 7/21/2015 und Vorgängerversionen

Symptom

Wenn Sie die WinTech-Software (z. B. ProVal, ProVal PS, ProAdmin, SimMetric) in Windows 10 starten, erhalten Sie die Meldung “closing due to an unrecoverable error”

ProAdminError

 

und die resultierende Fehlerprotokolldatei

(Crash-xxxxxxxxxx.log) enthält “WS FULL: UNABLE TO COMMIT VIRTUAL MEMORY” im Abschnitt “Fehlerdetails”. Beispielsweise:

——————– Fehlerdetails——————–

Zeit:          2015-07-30 18:22:37.644

Label:         WS FULL: UNABLE TO COMMIT VIRTUAL MEMORY

Lösung

Option 1: Neuinstallation mit neuem Setup-Programm

Deinstallieren Sie die WinTech-Software und laden Sie eine neue vollständige Installation herunter unter www.winklevoss.com vom 8.10.2015 oder später und installieren Sie diese.

Einschränkungen:

  • Gridagent. Eine vollständige Installation vom 8.10.2015 oder später ist noch nicht verfügbar. Bitte verwenden Sie Option 2 für den Grid Agent an.
  • Die Neuinstallation funktioniert nur für lokale Installationen, nicht für Netzwerkinstallationen, da die Neuinstallation der Netzwerkkopie die einzelnen INI-Dateien der Benutzer nicht überarbeitet. Netzwerkinstallationen sollten Option 2 verwenden.

Option 2: Manuelle Korrektur an bestehender Installation

    1. Bearbeiten Sie die .ini Dateien für die WinTech-Software, die Sie verwenden.
      Software.ini filesDefault location*
      ProValproval.ini,
      pvdb.ini**
      C:\program files (x86)\WinTech\ProVal
      Disclosure & Budgeting Toolpvdb.iniC:\program files (x86)\WinTech\PVDB
      Grid Agentgrid.iniC:\wintech\grid
      ProVal PSprovalps.iniC:\program files (x86)\WinTech\ProValPS
      ProAdmin Desktopproadmin.ini,
      ft.ini**
      C:\program files (x86)\WinTech\ProAdmin
      ProAdmin Serverproadmin.iniC:\program files (x86)\WinTech\ProAdminService
      SimMetricsimmetric.iniC:\program files (x86)\WinTech\SimMetric

* Dies ist der Standardspeicherort für eine lokale Installation. Bei Netzwerkinstallationen befindet sich die INI-Datei für jeden Benutzer in einem separaten Ordner.

** pvdb.ini und ft.ini sind möglicherweise nicht vorhanden, wenn das Disclosure & Budgeting Tool (im ProVal-Tool-Menü) und das Fulfillment-Tool (im ProAdmin-Menü Tools) zuvor noch nicht auf diesem System verwendet wurde. Wenn dies der Fall ist, erstellen Sie eine leere Textdatei mit dem Namen pvdb.ini oder ft.ini, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

  1. Fügen Sie dem Abschnitt [Config] der INI-Dateien die folgende Zeile hinzu (Sie müssen einen [Config] -Abschnitt hinzufügen, wenn Sie in Schritt 1 eine neue leere Datei erstellt haben) .TraceLogAlloc = -1
  2. Speichern Sie die Änderungen in den INI-Dateien
  3. Starten Sie jedes Softwareprodukt das erste Mal, indem Sie mit der rechten Maustaste klicken und “Als Administrator ausführen” auswählen. Weitere Informationen zu ProVal finden Sie unter Tools> Disclosure & Budgeting. Gehen Sie für ProAdmin Desktop zusätzlich zu Tools> Fulfillment Tool. Dadurch wird die EXE der Software als ActiveX-Server registriert. Es ist nicht erforderlich, die Software als das zweite, dritte usw. Mal als Administrator auszuführen, wenn Sie die Software starten.

Ursache

Ein Speicherzuweisungsfehler tritt beim Start auf, wenn mehr als 2 GB Speicher verfügbar sind. Dies ist auf eine Änderung des Layouts des Systemspeichers unter Windows 10 zurückzuführen.

 

Not the solution you were looking for?

Contact Support

Was this article helpful?